Kranzniederlegung am Mahnmal „Ehra“ und Filmpräsentation

Termin:
Kranzniederlegung
Datum:
16.12.2017
Uhrzeit:
16 -18 Uhr Uhr
Ort:
Ehra Mahnmal, Alter Hafen Düsseldorf / Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf, Mühlenstr. 29

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und im Freien

Im Gedenken an die ermordeten Sinti und Roma und am Jahrestag des berüchtigten Auschwitz-Erlasses von 1942 versammeln wir uns an der Bronzeplastik „Ehra“ am alten Innenhafen in der Altstadt.
Anschließend wird in der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf,
Mühlenstr. 29, der Film „Eigentlich soll alles so bleiben hier –
Haus Esselt. Die Menschen, die Kunst und die Zeit“ über das
Otto-Pankok-Museum präsentiert. Der Film zeigt „Haus Esselt“
als Lebensort, Ort der Kunst, Ort des Miteinanders und der
Begegnung. Ausgangspunkt der Filmarbeiten des Teams um
Dr. Dagmar Hänel vom LVR-Institut für Landeskunde und
Regionalgeschichte waren biografische Interviews mit Eva
Pankok und den Menschen, die sich in „Haus Esselt“ engagieren.
Für den rund 40-minütigen Dokumentarfilm wurden Bilder
von Otto Pankok in Szene gesetzt und Besuchergruppen und
Schulklassen begleitet.
Dr. Dagmar Hänel wird in den Film einführen.