Antifa

Rassismus bekämpfen – Das Leben feiern

Der Vorverkauf für das Konzert „Rassismus bekämpfen – Das Leben feiern!“ anläßlich des 25. Jahrestages des Brandanschlages mit Pippo Pollina als Gast Wilfried Schmickler läuft. Das Konzert findet in der COBRA-Solingen statt.
Karten können unter der Homepage der COBRA, direkt bestellt werden oder bei allen bekannten Vorverkaufsstellen in Solingen.

Unterstützer:

... weiterlesen »

Kranzniederlegung am Mahnmal „Ehra“ und Filmpräsentation

Im Gedenken an die ermordeten Sinti und Roma und am Jahrestag des berüchtigten Auschwitz-Erlasses von 1942 versammeln wir uns an der Bronzeplastik „Ehra“ am alten Innenhafen in der Altstadt.
Anschließend wird in der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf,
Mühlenstr. 29, der Film „Eigentlich soll alles so bleiben hier –
Haus Esselt. Die Menschen, die Kunst und die Zeit“ über …

... weiterlesen »

Kein Bock auf Nazis

8. Dezember 2017

Spendenaktion

Bei den Protesten gegen die AfD in Hannover wurde ein Demonstrant von der Polizei schwer verletzt. Er war an eine Pyramide gekettet. Sein Unterschenkel wurde zweifach gebrochen. Jetzt solidarisch zeigen und Spenden.
Jeder Euro hilft!

... weiterlesen »

Widerstand bei Rheinmetall während der NS-Herrschaft

Der Eintritt ist frei!​

Rheinmetall, in unmittelbarer Nachbarschaft zum damaligen Schlachthof gelegen, ist einer der bedeutendsten deutschen Rüstungskonzerne.
Während des Krieges wurden hier nicht nur Tausende ausländischer ZwangsarbeiterInnen eingesetzt.
Der Historiker Stefan Mühlhausen berichtet, dass es schon bald Widerstand aus dem ArbeiterInnenmilieu gab, der unter den Bedingungen der NS-Terrorherrschaft besorgt die massive Aufrüstung in den 1930er Jahren verfolgte …

... weiterlesen »

Demonstrationsfreiheit ist ein Grundrecht und kein Gnadenrecht!

8. November 2017

Stellungnahme der VVN-BdA NRW zur No Pasaran! – Demonstration am 4.11.2017 in Düsseldorf.
Spätestens seit den G-20-Demonstrationen in Hamburg scheinen die mit Gewalt durchgesetzten Repressionen gegen demokratischen Protest zum Alltag in Deutschland zu werden. Das mussten auch tausende Menschen erfahren, die am 4. November in Düsseldorf an einer Demonstration teilnahmen.Sie waren dem Aufruf von über 40 …

... weiterlesen »

Unsere Alternative heißt Solidarität

26. September 2017

, ,

Noch keine 24 Stunden online und schon 1000 Likes. Das ist ne Ansage! Vielen Dank für die digitale Welle die ihr gemacht habt – ihr seid super!
Grade nach den Wahlergebnissen muss die Devise jetzt heißen: „Weitermachen!“ – Klare Kante gegen den Rechtsruck der Gesellschaft und gegen die AfD!
Wir sind motiviert und entschlossen, im Dezember unseren …

... weiterlesen »

Aus der Geschichte nichts gelernt?

20. September 2017

Am kommenden Sonntag wird voraussichtlich mit der AfD eine Partei in den deutschen Bundestag einziehen, die für rechtsradikale und geschichtsrevisionistische Positionen steht.
Die AfD schürt Hass und Ängste und scheut sich nicht davor, Postionen und Parolen wieder salonfähig zu machen, welche stark an die dunkelste Zeit der deutschen Geschichte erinnern.
Den Weg dafür haben auch die Parteien …

... weiterlesen »

Von der Befreiung befreit – oder: Wiedereroberung eines Tages

20. Mai 2015

Forderung nach einem gesetzlichen Feiertag 8. Mai
Von Ulrich Sander, Bundessprecher der VVN-BdA | „Ihr aber“, so wandte sich Bert Brecht an die Überlebenden in den gestorbenen Städten, „gedenkt unserer mit Nachsicht“. So einfühlsam teilte sich einer aus der Generation derer mit, die den Faschismus nicht verhindern konnten. Die Überlebenden in den gestorbenen Städten hatten zumeist …

... weiterlesen »

Gedenkfeier – 70 Jahre Wenzelnberg

20. April 2015

Von den NATO-Schattenkriegern bis zu den NSU-Bombern
Nazis weiterhin aktive Mörder – VVN-Sprecher legte den Finger in die Wunde
In der Wenzelnbergschlucht bei Solingen wurde am Sonntag, 19. April, eindrucksvoll an die 71 gefangenen Opfern vor 70 Jahren erinnert, die dort bestialisch von Nazi-Schergen ermordet wurden. Es war nicht nur ein klärender Rückblick, sondern auch eine mahnend-kritische …

... weiterlesen »

Hooligans benutzen Dügida-Demonstrationen zur Verabredung von Gewalttaten

20. April 2015

Dügida-Demo Teilnehmer*innen an einer Vielzahl von Angriffen beteiligt
Dügida-Teilnehmer sind zum Teil schwer bewaffnet
Dem Bündnis „Düsseldorf stellt sich quer“ liegen Erkenntnisse der antifaschistischen Zeitung LOTTA  vor, dass sich eine gewaltbereite, regionale HoGeSa-Struktur herausgebildet hat, die sich über gemeinsame Treffen und Foren vernetzt. Die Gruppe verabredet sich bei gemeinsamen Konzertbesuchen sowie bei den montäglichen Dügida-Demonstrationen zu weiteren …

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten ·