Antifa

Demonstrationsfreiheit ist ein Grundrecht und kein Gnadenrecht!

8. November 2017

Stellungnahme der VVN-BdA NRW zur No Pasaran! – Demonstration am 4.11.2017 in Düsseldorf.
Spätestens seit den G-20-Demonstrationen in Hamburg scheinen die mit Gewalt durchgesetzten Repressionen gegen demokratischen Protest zum Alltag in Deutschland zu werden. Das mussten auch tausende Menschen erfahren, die am 4. November in Düsseldorf an einer Demonstration teilnahmen.Sie waren dem Aufruf von über 40 …

... weiterlesen »

Unsere Alternative heißt Solidarität

26. September 2017

, ,

Noch keine 24 Stunden online und schon 1000 Likes. Das ist ne Ansage! Vielen Dank für die digitale Welle die ihr gemacht habt – ihr seid super!
Grade nach den Wahlergebnissen muss die Devise jetzt heißen: „Weitermachen!“ – Klare Kante gegen den Rechtsruck der Gesellschaft und gegen die AfD!
Wir sind motiviert und entschlossen, im Dezember unseren …

... weiterlesen »

Aus der Geschichte nichts gelernt?

20. September 2017

Am kommenden Sonntag wird voraussichtlich mit der AfD eine Partei in den deutschen Bundestag einziehen, die für rechtsradikale und geschichtsrevisionistische Positionen steht.
Die AfD schürt Hass und Ängste und scheut sich nicht davor, Postionen und Parolen wieder salonfähig zu machen, welche stark an die dunkelste Zeit der deutschen Geschichte erinnern.
Den Weg dafür haben auch die Parteien …

... weiterlesen »

Von der Befreiung befreit – oder: Wiedereroberung eines Tages

20. Mai 2015

Forderung nach einem gesetzlichen Feiertag 8. Mai
Von Ulrich Sander, Bundessprecher der VVN-BdA | „Ihr aber“, so wandte sich Bert Brecht an die Überlebenden in den gestorbenen Städten, „gedenkt unserer mit Nachsicht“. So einfühlsam teilte sich einer aus der Generation derer mit, die den Faschismus nicht verhindern konnten. Die Überlebenden in den gestorbenen Städten hatten zumeist …

... weiterlesen »

Gedenkfeier – 70 Jahre Wenzelnberg

20. April 2015

Von den NATO-Schattenkriegern bis zu den NSU-Bombern
Nazis weiterhin aktive Mörder – VVN-Sprecher legte den Finger in die Wunde
In der Wenzelnbergschlucht bei Solingen wurde am Sonntag, 19. April, eindrucksvoll an die 71 gefangenen Opfern vor 70 Jahren erinnert, die dort bestialisch von Nazi-Schergen ermordet wurden. Es war nicht nur ein klärender Rückblick, sondern auch eine mahnend-kritische …

... weiterlesen »

Hooligans benutzen Dügida-Demonstrationen zur Verabredung von Gewalttaten

20. April 2015

Dügida-Demo Teilnehmer*innen an einer Vielzahl von Angriffen beteiligt
Dügida-Teilnehmer sind zum Teil schwer bewaffnet
Dem Bündnis „Düsseldorf stellt sich quer“ liegen Erkenntnisse der antifaschistischen Zeitung LOTTA  vor, dass sich eine gewaltbereite, regionale HoGeSa-Struktur herausgebildet hat, die sich über gemeinsame Treffen und Foren vernetzt. Die Gruppe verabredet sich bei gemeinsamen Konzertbesuchen sowie bei den montäglichen Dügida-Demonstrationen zu weiteren …

... weiterlesen »

Rassismus am Verwaltungsgericht Düsseldorf

13. März 2015

Dr. Heusch hetzt gegen Muslime

Azad Tarhan | Zu den heute bekannt gewordenen Äußerungen des Präsidenten des Düsseldorfer Verwaltungsgerichts, Dr. Andreas Heusch, und zur derzeitigen Rechtssprechung des VG Düsseldorf erklärt Azad Tarhan, Sprecher für antifaschistische Politik der LINKEN.NRW:
„Erst heute sind der breiten Öffentlichkeit Zitate aus einem Vortrag bekannt geworden, den der derzeitige Präsident des Verwaltungsgerichts Düsseldorf, …

... weiterlesen »

Offener Brief zu „Von Demonstranten und Demokraten“ (RP 28.02.2015)

13. März 2015

Sehr geehrte Frau Geilhausen, sehr geehrter Herr Lieb,

zu Ihrem Artikel „Von Demonstranten und Demokraten“ in der Samstagsausgabe der Rheinischen Post vom 28.02.2015 möchte ich Ihnen ganz offen und unter Einbeziehung einer breiteren Öffentlichkeit das Folgende schreiben:

Ihre Unterstellung, dass diejenigen Düsseldorferinnen und Düsseldorfer, die jeden Montagabend, den letzten Mittwochabend und darüber hinaus, viele, viele Abende an Vorbereitungszeit opfern, …

... weiterlesen »

Anschlag auf Büro von Sahra Wagenknecht nach Dügida-Demonstration

11. Februar 2015

Nach der Demonstration der islamfeindlichen Dügida in Düsseldorf kam es in der Nacht zum 10.02. zu einem Anschlag auf das Wahlkreisbüro von Sahra Wagenknecht, MdB, in der Corneliusstraße.
Dazu erklärt Sahra Wagenknecht, Erste stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Düsseldorfer Bundestagsabgeordnete der Partei DIE LINKE:
 „Nachdem Neonazis, Hooligans aus der HoGeSa-Bewegung und militante Anhänger der Partei ‚Die Rechte‘ durch Düsseldorf …

... weiterlesen »

Düsseldorf stellt sich quer

6. Februar 2015

Bündnis „Düsseldorf stellt sich quer“ zieht positive Bilanz der Gegenproteste
Das Bündnis „Düsseldorf stellt sich quer – Kein Fußbreit dem Rassismus“ zieht eine positive Bilanz der Gegenproteste. Mehrere tausend Menschen beteiligten sich an verschiedenen Protestkundgebungen des Bündnisses rund um die Route der Dügida und zeigten lautstark ihren Protest. Mit der Aktion „Rollen gegen Rechts“ gelang es …

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten ·