Termine

INPUT – Antifaschistischer Themenabend in Düsseldorf – 28. Januar 2020 – 19:30 – Zentrum Hinterhof

Termin:
Von der Erfassung zur Vernichtung
Die NS-„Zigeuner“-Verfolgung und das „Zigeunerfamilienlager“ in
Auschwitz-Birkenau

Referent: Dr. Frank Sparing (Historiker aus Düsseldorf)

Am 27. Januar 2020 jährt sich die Befreiung des Konzentrations- und
Vernichtungslagers Auschwitz zum 75. Mal. Zu den dort etwa 1,1 Millionen
Ermordeten gehörten auch etwa 20.000 von den Nazis als „Zigeuner“
stigmatisierte und verfolgte Menschen. Der INPUT-Vortrag am Tag nach dem
Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust nimmt die
wichtigsten Stationen der NS-„Zigeuner“-Verfolgung in den Blick: von der
rassistischen Neubestimmung im Anschluss an die nationalsozialistische
Machtübernahme, über die Konzentration in abgesonderten kommunalen
Lagern an den Stadträndern und der Erfassung durch „Rassenforscher“ und
Polizei, die der Vorbereitung von Deportationen ab Mai 1940 dienten, hin
zur daran anknüpfenden gesellschaftlichen Isolation durch eine Vielzahl
gesonderter Erlasse und schließlich zur Vernichtung, unter anderem in
Auschwitz. Von Februar 1943 bis August 1944 existierte im Abschnitt
BIIe des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau das
„Zigeunerfamilienlager“, das letztendlich am 2./3. August 1944
liquidiert wurde. Die meisten der zu diesem Zeitpunkt noch nicht an den
katastrophalen Lebensbedingungen gestorbenen Inhaftierten wurden in den
Gaskammern ermordet, alle übrigen in andere Lager verlegt. Ihren ersten
Versuch im Mai 1944, das „Zigeunerfamilienlager“ zu liquidieren, brachen
die Nazis ab, offenbar weil die Häftlinge Widerstand leisteten. Von den
als „Zigeuner“ nach Auschwitz deportierten Menschen überlebten
letztendlich nur etwa 3.000.

„INPUT – antifaschistischer Themenabend in Düsseldorf“ existiert seit
2002 und findet aktuell an jedem letzten Dienstag im Monat um 19.30 Uhr
statt – im „Zentrum Hinterhof“, HSD-AStA-Café „Freiraum“, zakk oder
Buchladen BiBaBuZe. Aktuelle INPUT-Veranstalter: Antifaschistischer
Arbeitskreis an der HSD und AG INPUT, in Kooperation mit dem
Antirassistischen Bildungsforum Rheinland (ABR) und SJD – Die Falken
Düsseldorf.
Datum:
28.01.2020
Uhrzeit:
19:30 Uhr
Ort:
Zentrum Hinterhof, Corneliusstr. 108

... weiterlesen »

Mit Mut und List – 29. März 2020 – 11:00 – Zakk

Termin:
Europäische Frauen gegen Faschismus und Krieg
Texte und Lieder aus dem antifaschistischen Widerstand
Vorgestellt von Dr. Florence Hervé
In Kooperation mit der Mahn- und Gedenkstätte, der VVN-BdA NRW, Wir Frauen, Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW
Datum:
29.03.2020
Uhrzeit:
11:00 Uhr
Ort:
Zakk

... weiterlesen »

Friedensforum Düsseldorf – Putsch in Bolivien – Wird Lateinamerika wieder zum Hinterhof der USA? – 14. Januar 2020 – 19:15 – Bürgerhaus Bilk

Termin:
Anders als die Farce des Amtsenthebungsverfahrens gegen Trump - eine Farce schon deshalb, weil von Anfang alle wussten, dass das Verfahren angesichts der Mehrheitsverhältnisse im US-Kongress keinerlei Aussicht auf Erfolg haben würde - war der US-gesponserte faschistoid-evangelikale Putsch gegen die Regierung Maduro in Bolivien schon nach wenigen Tagen wieder aus den Schlagzeilen verschwunden.
Wir vom Friedensforum beugen uns dieser Schwerpunktsetzung der deutschen "Qualitätsmedien" nicht.
Uns interessieren die wirklichen Verbrechen des Imperiums und seiner Lakaien, und nicht die "Fliegenschisse", mit denen die "demokratische" Opposition gegen den Widerling Trump Punkte im bevorstehenden nächsten Wahlkampf zu machen hofft.
Referent ist Andrej Hunko, MdB, Aachen.
Eintritt frei
Datum:
14.01.2020
Uhrzeit:
19:15 Uhr
Ort:
Bürgerhaus Bilk (Salzmannbau), Himmelgeister Str. 107, Raum 116/117

... weiterlesen »

Gedenkstunde am Holocaust-Mahnmal – 27. Januar 2020 – 16:00 – Holocaust-Mahnmal / Toulouser Allee

Termin:
Die Mahn- und Gedenkstätte wird zusammen mit der Jüdischen Gemeinde am Holocaust-Mahnmal in Derendorf, Toulouser Allee unter Anwesenheit von Oberbürgermeister Thomas Geisel und einem der Überlebenden des KZ-Auschwitz, Gary Wolff (aus den USA) in einer Feierstunde den Opfern gedenken.
Das KZ-Auschwitz wurde am 27. Januar 1945 durch sowjetische Truppen befreit. Kurz vor der Befreiung hatte die SS noch 60.000 Häftlinge auf Todesmärsche geschickt oder erschossen. Insgesamt wurden in Auschwitz ca. 1,1 Millionen Menschen ermordet.
Die VVN-BdA ruft als Mitveranstalter zur Teilnahme auf.
Männliche Teilnehmer werden gebeten, eine Kopfbedeckung zu tragen.
Datum:
27.01.2020
Uhrzeit:
16:00 Uhr
Ort:
Holocaust-Mahnmal - Toulouser Allee / Derendorf

... weiterlesen »

Konzert Maria Farantouri in der Tonhalle

Termin:
Konzert von Maria Farantouri & Assaf Assaf Kacholi unter dem Titel „Grecce on Tour – Mauthausen Cantata and other songs of humanity“ auf.
Rezitationen Iris Berben.
Wer noch Karten haben will, muss sich beeilen!
Datum:
22.01.2020
Uhrzeit:
20:00 Uhr
Ort:
Tonhalle / Düsseldorf

... weiterlesen »

Jahreshauptversammlung der VVN-BdA Düsseldorf

Termin:
Jahreshauptversammlung der VVN-BdA Düsseldorf
Datum:
18.01.2020
Uhrzeit:
11:00 Uhr
Ort:
wurde via Rundmail bekanntgegeben

... weiterlesen »